Auf du und du mit dem Regenwurm

oekomobil__54_.JPG

Ökomobil des Regierungspräsidiums Freiburg zu Besuch bei den Schülern der Klosterringschule

 

Im Rahmen des Sachunterrichtes machten sich April die Zweitklässler der Klosterringschule mit ihren Lehrerinnen, Frau Braun und Frau Özden, auf den Weg nach Nordstetten, um dort in dem dreistündigen Programm viele verschiedene Aspekte der heimischen Wiese und ihrer Bewohner kennen zu lernen. Das Ökomobil des Regierungspräsidiums Freiburg ist ein 7,5 Tonnen schwerer Lastwagen, der mit 23 Arbeitsplätzen zum Experimentieren und Forschen ausgestattet ist. Die Schülerschar wurde in eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppen aufgeteilt und so kamen alle Kinder in den Genuss dieses tollen Angebotes.

Unter der fachmännischen Anleitung von Frau Schwarz-Marstaller und ihrer beiden FÖJ (freiwilliges ökologisches Jahr)- Praktikanten lernten die kleinen Naturforscher viele unterschiedliche Pflanzen mit den Namen, Besonderheiten und kleinen Geschichten kennen. So wurde den Kindern unter anderem auch nahegebracht, dass bei einem Mückenstich das Auftragen des Blättersaftes vom Spitzwegerich den Juckreiz lindert. Bevor die Kinder sich der Tierwelt widmeten, sammelten alle Schülerinnen und Schüler, unter der Anleitung des Ökomobilteams Kräuter. Daraus wurde dann eine leckere Kräuterbutter zum sofortigen Verzehr hergestellt. Darüber hinaus gab es noch Brennnesselchips und Gänseblümchenaufstrich. Mit anfänglicher Vorsicht, aber umso größerem Staunen genossen die Kinder das außergewöhnliche kulinarische Angebot.

 

Entdecken, wie vielfältig staunen, wie schön und erleben, wie faszinierend unsere Natur sein kann.